• JUVE (Johanna Heidrich)

Köln: CBH wählt neue Kanzleiführung

Die Partner von CBH Rechtsanwälte haben ein neues Management gewählt, das die Kanzlei die nächsten drei Jahre führen wird. Nadja Siebertz (48) verantwortet künftig Betriebsführung und Personal, während Johannes Ristelhuber (56) seinen Schwerpunkt auf die Finanzen legen wird.




In ihrer neuen Funktion folgen die beiden Partner auf die bisherigen Geschäftsführer Andreas Haupt (49), Dieter Korten (67) und André Ueckert (47). Haupt und Korten schieden turnusmäßig nach drei Jahren aus. Ueckert war erst 2019 ins Amt des Personalgeschäftsführers gewählt worden, gab als Teil des Dreiergespanns seinen Posten jedoch ebenfalls ab.


Sowohl Siebertz als auch Ristelhuber sind seit 2001 bei CBH tätig. Siebertz, die erste Frau an der Spitze der Kanzlei, arbeitet mit Mandanten wie Daimler, Obi oder Saint Gobain im Marken- und Wettbewerbsrecht zusammen. Der Gesellschaftsrechtler und Prozessanwalt Ristelhuber sagte, dass beide neben ihren neuen Managementaufgaben weiterhin anwaltlich tätig bleiben wollen.

Auf der Agenda des neuen Führungsduos stehen der Generationswechsel bei der 1963 gegründeten Kanzlei und eine Modernisierung, die damit einhergehen soll. Auch den Ausbau des Brüsseler Büros, das CBH 2020 eröffnete, wollen Siebertz und Ristelhuber vorantreiben. Zudem wollen sie die standortübergreifende Zusammenarbeit – etwa mit dem Berliner Büro – intensivieren. Nachdem CBH ihre Niederlassung in Cottbus 2020 geschlossen hatte, ist Berlin die einzige Präsenz im Osten Deutschlands.


1 Ansicht