• JUVE (Astrid Jatzkowski)

Wirtschaftsstrafrecht: Knierim-Partnerin gründet eigene Kanzlei

Nach rund zehn Jahren der Zusammenarbeit verlässt Dr. Anna Oehmichen die auf Strafrecht und Compliance fokussierte Kanzlei Knierim & Kollegen in Mainz. Die Wirtschaftsstrafrechtlerin gründet zum Oktober ihre eigene Kanzlei in Berlin.



Oehmichen begann 2011 neben ihrem wissenschaftlichen Engagement bei Knierim zu arbeiten. 2016 wurde sie Partnerin. Schon während ihrer Ausbildung orientierte sie sich in Richtung internationales und europäisches Strafrecht. Entsprechend entwickelte sie ihre Arbeit als Anwältin weiter, berät in grenzüberschreitenden Sachverhalten und Rechtshilfe- und Auslieferungsverfahren. Zudem engagiert sie sich in verschiedenen internationalen strafrechtlichen Gremien.


Für diese Ausrichtung ist der Standort Berlin zweifellos leichter zugänglich als Mainz. Hierin liegt der Hauptgrund für die Trennung, die beide Seiten als einvernehmlich bezeichnen. Die Kanzlei Knierim, die seit Jahren an der Grenze zwischen Strafrecht und Compliance tätig und deren derzeit bekanntestes Mandat die Beratung von Ernst & Young im Wirecard-Komplex ist, zählt nach Oehmichens Ausscheiden drei Equity-Partner, eine Salary-Partnerin und vier Associates.

(Astrid Jatzkowski)

2 Ansichten